Freies Reiten

 

Für mich ist es bis heute mit Abstand das wundervollste Gefühl der Welt, wenn ich spüre, dass ein Pferd mir mit jeder Faser seines Körpers lauscht und wir uns als „eins“ bewegen – ein echtes Zentauren-Gefühl, dass ich jedes Mal bekomme, wenn ich mit einem Pferd das freie Reiten übe oder erarbeite. 

Was mich daran so sehr fasziniert, ist, dass hier wirklich alle Welten des Trainings aufeinandertreffen:

 

  • Eine gute Beziehung zwischen Pferd und Mensch eröffnet gegenseitiges Vertrauen – nur dann ist es möglich, sicher frei zu reiten.


  • Wenn du zur Kommunikation Gefühl nutzt, sind nur noch feinste Signale nötig. Das freie Reiten wird zum Kinderspiel und zur einzigartigen Erfahrung für Mensch und Pferd.


  • Eine gute Basisausbildung unter dem Sattel ermöglicht ein unkompliziertes Erarbeiten des freien Reitens. Ausbildungsdefizite werden hier sichtbar und können behoben werden.  


  • Nur ein ausbalanciertes und gut bemuskeltes Pferd ist in der Lage, ohne das Kopfstück als „Stütze“ den Reiter zu tragen und zu manövrieren. 

 

Wie du merkst, gehören hier viele Komponenten dazu. Das soll dich gar nicht abschrecken, ganz im Gegenteil: Das freie Reiten ist ein superschönes Ziel oder eine tolle Ergänzung zur täglichen Arbeit mit deinem Pferd.

 

Dabei heißt es keinesfalls „Trense ab, und los!“ sondern auch hier gehen wir genau und schrittweise vor, sodass dein Pferd ständig mit seinem Fokus bei dir ist und du genau so präzise und kontrolliert einwirken kannst wie sonst auch.

 

Wir starten das freie Reiten immer zuerst mit Kopfstück und geben die Zügelverbindung nach und nach auf. Außerdem erarbeiten wir am Boden und im Sattel gewisse Signale, die du als Ergänzung zu deinen „normalen“ Reiterhilfen nutzen kannst, wenn du ohne Kopfstück reitest. Wenn nun alles klappt, so kann der Schritt an den Halsring bzw. das freie Reiten gewagt werden! Hierbei bestehen wir natürlich auf eine ruhige Umgebung und einen abgegrenzten Bereich. Nach und nach erweitert sich euer gemeinsamer Horizont und damit eure Komfortzone, wie beispielsweise auf größeren Raum oder schwierigere Übungsabfolgen. Du kannst hier grundsätzlich jede beliebige Lektion erarbeiten. Gerne helfe ich dir dabei, auf den Weg zum freien Reiten zu starten. Eine Übersicht der Kurse für das kommende Jahr findest du hier:

Impressionen

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen